photoinfos.com

Novex K-Range Mikroskop

2016 © Thomas Gade

Anbieter Euromex (Niederlande)
Bezeichnung Novex K-Range
Okulare Paare: 10x (HWF10x)
Objektive PL 4/0.1
PL 10/0.25
PL 40/0.65
PL 100/1.25 Oil
160/-
160/-
160/0.17
160/0.17
Kopf Trinokular für zwei Okulare und einen Fotoapparat
Strom 220 V
Lampen Durchlicht - Halogenlampe (6 V / 20 Watt)
Preis seinerzeit über 1000 €


Mikroskope der Marke Novex stammen vom niederländischen Anbieter Euromex. Novex steht auf preiswerten Einsteigergeräten ab 100 € und Labor-Mikroskopen bis 1000 €. Das Novex K-Range gehörte zu den Spitzenmodellen der Novex Mikroskope. Ausgestattet mit einem Trinokular für zwei Okulare und eine Kamera, kann man damit sowohl komfortabel beobachten als auch mit einer stationären Kamera filmen und fotografieren.




Adaptierung einer Kamera

Am Trinokular befindet sich ein Kameraanschluss mit Bajonett. Entweder besorgt man sich dafür einen anklemmbaren Tubus mit 23,2 mm Innendurchmesser für Steckadapter oder einen Tubus mit kameraseitig T2 Anschluss und mikroskopseitig das Gegenstück des Bajonetts. Er enthält bereits ein Projektiv, dass variabel zwischen 2,5x bis 4x eingestellt werden kann.



Das Novex K Mikroskop dürfte die Ansprüche vieler Hobby-Mikroskopierer und Fischzüchter erfüllen.



Objektivrevolver mit vier Objektiven

Objektive

Die achromatischen PL Objektive (semiplan) mit weitgehend planem Zwischenbild sind Standard in Schulen, im Lehrbetrieb und in Arztpraxen.





Licht

Das Licht wird von einem Halogenbrenner gespendet, der sich direkt unter der Ausgangslinse im Stativfuß befindet. Das ist nicht optimal, weil das Bild dadurch in der Mitte heller wird, doch man kann dies durch eine andere Beleuchtung und Streuscheibe ändern. Flache Platinen mit dimmbaren Leuchtdioden für USB Anschlüsse sind so klein, dass sie leicht in den Stativfuß passen und kosten inklusive Versand aus China zwischen 2 bis 10 €. Sie sind für 5 V gedacht und dürften die 6 Volt des intergrierten Netzteil ertragen.

In der Standardversion gibt es keine verstellbare Leuchtfeldblende, die jedoch optional zu erwerben ist. Der Abbe Kondensor ist in einem zentrierbaren Halter montiert und höhenverstellbar.

Fazit

Das Mikroskop ist deutlich besser als ein einfaches Schülermikroskop und kann sich in Schulen, Praxen von Heilpraktikern und Ärzten, bei Hobby-Mikroskopierer und in ähnlichen Umgebungen bewähren. Durch den Austausch der Beleuchtung und Nachrüsten einer Leuchtfeldblende lässt sich das Mirkoskop leicht verbessern.

Im guten Zustand ist das Novex K in der gezeigten Ausstattung (ohne Kameraadapter) auf dem Gebrauchtmarkt mit rund 300 € fair bewertet.


 

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.