photoinfos.com

Pentax ME / ME Super

Japanische Spiegelreflexkamera für Kleinbildfilm (35mm), analoge Fotografie

2017 © Thomas Gade



Pentax ME mit Winder und Pentax ME Super

1975 erschienen die ersten Pentax SLR Kameras mit dem neuen K-Bajonett. Es löste den M42 Schraubanschluss für Objektive ab, das sich an den vorherigen Asahi Pentax SLRs befand. Die Pentax KM, KX und K2 (DMD) waren sehr gut gebaute Kameras die ab 1976 durch die kompakteren Modelle Pentax MX, ME und ME Super ergänzt wurden.

Klein, kompakt und leicht

Die Pentax M Modelle gehören zu den kleinsten je gebauten Spiegelreflexkameras für 35mm Film (Kleinbildfilm) und erwiesen sich als außerordentlich gut und trotz ihrer geringen Größe auch als belastbar.


Pentax ME mit Pentax K Bajonett

Dichtungen aus Schaumgummi austauschen

Inzwischen sind bei vielen Pentax ME / ME Super Kameras die Dichtungen und der Spiegelschlagdämpfer aus Schaumgummi weich und klebrig geworden. Sie lassen sich leicht ersetzen, weil sie einfach zugänglich und somit auch zu beseitigen sind. Mit entsprechenden Streifen aus Moosgummi oder Schaumstoff kann man sie mit geringem handwerklichen Aufwand ersetzen. Ergattert man eine gut erhaltene Pentax ME oder ME Super sollte der Austausch der Dichtungen möglichst bald stattfinden. Auf eBay gibt es für wenige Euro fertig zugeschnittene Sets.

Problematisch ist es jedoch, wenn Klebstoff oder klebrig gewordener Schaumstoff auf die Lamellen des Verschlusses gelangt ist. Dadurch verklebt er. Mit viel Fingerspitzengefühl, Xylol und Wattestäbchen ist die klebrige Substanz von den empfindlichen und dünnen Metalllamellen abzuwischen, jedoch kann dieser Vorgang durch die mechanische Belastung zu einer Beschädigung führen. In dem Fall wäre die Kamera ein wirtschaftlicher Totalschaden, weil sich eine Reparatur in einer Werkstatt aus preislichen Gründen nicht mehr lohnt.

Technische Daten

Hersteller Pentax Pentax
Bezeichnung ME ME Super
Aufnahmeformat 24 x 36 mm 24 x 36 mm
Produktion 1976-1981 1979-1987
Belichtungszeiten 1/1000 bis 8 s, B 1/2000 - 4 s, B *
Blitzsynchronisation 1/100 Sekunde 1/125 Sekunde
Anschluss Pentax K Bajonett Pentax K Bajonett
     
     
Winderanschluss ja ja
Gewicht (nur Gehäuse) 460 g 449 g

* Im Automatikmodus kann die Pentax ME Super auch länger belichten.

Unterschied Pentax ME und Pentax ME super


Pentax ME Super mit manueller Einstellung der Belichtungszeiten durch zwei Tasten

Pentax ME ohne manuelle Einstellung der Belichtungszeit

Die Pentax ME und Pentax ME-Super sind nahezu gleich gebaut, doch gibt es einige Unterschiede, die bereits aus der Tabelle mit den technischen Daten hervorgehen. Wesentlichster Unterschied ist, dass die Belichtungszeiten bei der Pentax ME Super nicht nur automatisch, sondern im Modus M auch manuell mit zwei Tasten einstellbar sind.


Pentax ME mit geöffneter Rückwand


Pentax ME mit SMC Pentax M 1:3.5 / 135 mm


Pentax ME mit eingelegtem Kleinbildfilm von Ilford

Pentax Winder ME II


Pentax Winder ME II

Der motorische Filmtransport mit dem Pentax Winder ME II passt nicht nur an die Pentax ME Modelle, sondern auch die MG, MV-1, Super A, SuperProgram, Program A, Program Plus, P5 and P50. Er benötigt vier AA Batterien oder Akkus. Mit den früheren NickelCadmium Akkus war dieser Winder unbefriedigend, doch mit modernen NiMH Akkus funktioniert er bestens und lange. Der Winder schafft 2 Bilder pro Sekunde bei kurzen Belichtungszeiten. Das liegt unterhalb der Frequenz teurer Motordrives, ist aber für viele Zwecke völlig ausreichend. Zudem liegt die Kamera mit angeschlossenem Winder gut in der Hand und das zusätzliche Gewicht verringert die Gefahr des Verwackelns bei langen Belichtungszeiten.

Bewertung

Das Fotografieren mit diesen Kameras macht Spaß. Wer die klassische Fotografie mit Film mag und keinen Autofokus benötigt, kann mit diesen Kameras nicht viel falsch machen.

Der aktuelle Trend zur analogen Fotografie nebst dem Umstand, dass keine neuen Spiegelreflexkameras für Kleinbildfilme gebaut werden, lässt die Preise für gut erhaltene Exemplare ansteigen. Noch vor wenigen Jahren konnte man eine Pentax ME oder ME Super im guten Zustand mit mindestens einem Objektiv für 10-50 € kaufen. Inzwischen muss man mit 30-100 € rechnen. Nur noch selten sind komplette Sets mit mehreren guten Pentax Objektiven als Schnäppchen zu finden, weil sie kompatibel sind mit allen DSLR von Pentax, also auch mit der digitalen Vollformatkamera Pentax K-1.



© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.