photoinfos.com

Pentax K200D

Thomas Gade    © September 2013



Pentax K200D mit 'altem' Pentax SMC-A 2,8 / 28mm Objektiv


Auf der Rückseite befindet sich ein An- und Ausschalter für das Shake Reduction System.



Pentax K 200 mit Kit-Objektiv. Das 18-55mm Zoom ist gut. Auf der Vorderseite der K200 befindet sich ein Infrarotempfänger, aber kein Einstellrad.


Technische Daten

Markteinführung 2008
Auflösung 10,2 Megapixel
Video nein
Display 2,7 Zoll
Gewicht (nur Gehäuse) 690 g
Stromversorgung 4x AA oder 2x CR-V3 - Batterien oder Akkus
Sonstiges Shake Reduction, Staub- und wassergeschützt, Dust Removal System

AA-Akkus als Stromversorgung

Bewährt haben sich die 'Eneloop'-Akkus von Sanyo und Lithiumbatterien. Andere Akkus, ob billig oder teuer, halten nicht lange.







Pentax *ist DS (links) neben der Pentax K200D

Bildqualität


Pentax K200D, ISO 200. Gesamtes Bild



600x400 Pixel Ausschnitt aus dem Foto. Es erfolgte eine Unscharf-Maskierung.


Gebraucht kaufen?

Die Pentax K200D hat ein solides Gehäuse. Verschiedene Tests berichten, dass ihre Ergebnisse nicht ganz an jene der K10D heranreichen. Das gilt für die JPG-Dateien. Ich hatte beide Modell parallel im Betrieb, fotografierte stets im RAW-Modus. Dabei gab es qualitativ keine Unterschiede.

Bis ISO 400 ist die Bildqualität sehr gut. Bei höheren Empfindlichkeitseinstellungen bricht die Bildqualität stark ein. Die Beschränkung auf ISO 200 (maximal 400) wird durch ein effektives Shake Reduktion System in den Gehäusen kompensiert.

Wer mit dieser Kamera und einem 18-200mm Zoom in den Urlaub fährt, kann nicht viel falsch machen. Der Preis für einen gut erhaltenen Body, ev. mit Kit-Objektiv / 18-55mm, sollte nicht weit über 150 € liegen. (September 2013)
 

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.