photoinfos.com

Pentax K10D versus K20D

Thomas Gade    © November 2010 / September 2013


Pentax K10D

Pentax K20D



Beide Kameras haben Shake Reduction, Dust Removal, Spritzwasserschutz, Ultraschall AF, Live View, AF Front-/Backfocus Justierung, Pixelmapping, Blitzbuchse. Die Farbtiefe ist geringer als bei der K10D.

Die Pentax K20D hat nahezu das gleiche Gehäuse wie die Pentax K10D und eine Blitzbuchse. Tests mit einer frühen K20D zeigten viele Hot Pixels. Eine zweite, später produzierte Pentax K20D hatte sie nicht. Der Autofokus hat eine akzeptable Trefferquote, könnte aber besser sein.

Technische Daten

  Pentax K10 Pentax K20
Auflösung 10,2 Megapixel 14,6 Megapixel
Display 2,5 Zoll 2,7 Zoll
Gewicht (nur Gehäuse) 710 g 660 g


Fotos mit der K10D



Aufnahme mit dem 18-55mm Kit-Zoom. Einstellung: 24mm / Blende 8. Zeitautomatik. Autofokus

links: ISO 200 rechts: ISO 800
links: ISO 200 rechts: ISO 800

Fotos mit der Pentax K20


18-55mm Kit-Zoom
Einstellung: 24mm / Blende 8 / ISO 800
Belichtung vom Stativ mit Fernauslöser


In den Schatten sind Tonwertabrisse erkennbar.


Vergleich Pentax K10D mit K20D

Technik: Stativ, SMC Pentax-A 1,7/50mm Objektiven bei Blende 6,7. Die Auslösung der nebeneinander gestellten Kameras erfolgte durch IF Fernauslöser, Spiegelvorauslösung und 3 Sekunden Wartezeit bis zum öffnen des Verschlusses.


Pentax K20D - volles Bild


Links: gesamtes Bild

Pentax K10D: Bei höherer Empfindlichkeitseinstellung nimmt das Rauschen zu und die Detailauflösung sinkt.

Pentax K20D: Der Qualitätsabfall bei höheren ISO-Werten ist deutlich stärker als bei der K10D.

Homogene Flächen werden in Farbsprenkel aufgerissen. Es gibt erkennbare Tonwertabrisse in den dunklen Zonen. Zum Aufhellen der Schatten sind die Dateien der K20D bei höheren ASA-Einstellungen nicht optimal.

Ausschnitt - Pentax K10D / 200 ASA


Ausschnitt - Pentax K10D / 800 ASA

Ausschnitt - Pentax K20D / 200 ASA

Ausschnitt - Pentax K20D / 800 ASA

 

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.