photoinfos.com

Asahi Pentax ES II


2016 © Thomas Gade

Die Asahi Pentax ES II 1973 ist eine Spiegelreflexkamera, die 1973 auf den Markt kam und bis 1975 produziert wurde. Manuell können Belichtungszeiten von 1/60 bis 1/1000 Sekunde in den üblichen Schritten und B eingestellt werden. Die Belichtungsautomatik bietet den Bereich von 8 bis 1/1000 Sekunde an. Der elektronisch gesteuerte Verschluss besteht noch aus dem klassischen textilen Vorhang. Die ES II hat einen TTL Belichtungsmesser, der mit speziellen Objektiven für das M42 Gewinde sogar die Offenblendmessung anbietet.

Nach diesem Modell führte Pentax das K-Bajonett ein, weil Objektivgewinde allmählich ausleiern und die Objektive deshalb ein Stück weiter gedreht werden müssen, um fest angebracht zu sein. Das behindert das korrekte Zusammenbringen von Kontakten und Hebeln zwischen dem Kameragehäuse und dem Objektiv. Außerdem kann man Objektive mit Bajonett schneller wechseln.

Aber die in ihrer Zeit weit entwickelten Pentax Kameras mit M42 und Offenblendmessung sind sehr gut gebaut und es gibt exzellente Objektive dafür. Deshalb genießen sie noch heute unter Kennern einen guten Ruf. Wer noch zum Film greift, kann mit der Pentax ES II sehr gut fotografieren und erhält gebrauchte Top Technik für wenig Geld.


Asahi Pentax ES II
Asahi Pentax ES II Spiegelreflexkamera


Technische Daten


Produktion 1973 - 1975
Anschluss M42
Verschlusszeiten
manuell
B, 1/60 (X), 1/125, 1/150, 1/500, 1/1000s
Verschlusszeiten
elektronisch
8s - 1/1000s
stufenlos
ISO Einstellung 20 bis 3200
Batterie Vier 1.5V Batterien (S76E or Mallory MS 76H)
Gewicht 678 g



Asahi Pentax ES II
Asahi Pentax ES II - Rückseite



Asahi Pentax ES II - Rückseite und Unterseite




Asahi Pentax ES II - Geöffnet mit Blick auf den Verschlussvorhang



Asahi Pentax ES II



Asahi Pentax ES II - Frontansicht mit Blick auf den Spiegel







Asahi Pentax ES II mit Kameratasche

.


© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.