photoinfos.com

Bresser Biolux AL Mikroskop


2016 © Thomas Gade

Bresser Biolux AL
Mikroskop Bresser Biolux AL mit drei Objektiven

Technische Daten


Anbieter Bresser
Bezeichnung Biolux AL
Okulare 5x und 16x
Objektive 4x, 10x und 40x, eine Barlow-Linse mit 2-facher Vergrößerung
  Elektronisches Okular mit USB
Zubehör 5 Dauerpräparate
5 leere Objektträger
Staubschutzhülle und Hartschalenkoffer oder gepolsterte Nylontasche
Preis 100 €

Das Mikroskop Bresser Biolux AL ist ein kleines Einsteigergerät, das vom Design her aussieht wie ein modernes Mikroskop. Naja, nicht ganz modern, eher wie 1990er Jahre, doch bei weitem nicht so altbacken wie viele Spielzeugmikroskope.

Das Biolux AL hat im Sockel eine regelbare Durchlichtbeleuchtung und neben dem Okularrevolver ein seitliches Auflicht, das mit dem 4x und 10x  Objektiv verwendbar ist. Das 40x Objektiv ist bereits so nahe am Präparat, dass das obere Seitenlicht völlig abgeschattet wird. Statt herkömmlicher Glühbirnen werden LED eingesetzt.

Die Präparate werden von einem Kreuztisch gehalten, der bereits mit feinmechanisch verstellbaren X und Y Achsen ausgestattet ist.

Drei Objektive befinden sich an dem Mikroskop: 4x, 10x und 40x. Am monokularen Tubus kann wahlweise ein 5x oder 16x Okular eingesetzt werden.  Zudem wird eine Barlowlinse mit 2-facher Vergrößerung mitgeliefert.

Lässt man das 16x Okular sowie die Barlowlinse beiseite, bleibt ein Mikroskop, das von 20x bis 200x vergrößert. Es soll Sets geben, in dem statt des 5x Okulars ein 10x Okular vorhanden ist. Damit erstreckt sich der untere Vergrößerungsbereich von 40x bis 400x. Im dem Bereich leistet es gute Dienste. Darüber hinaus sollte man nicht vergrößern, weil die Qualität stark einbricht.


Bresser Biolux AL
Mikroskop Bresser Biolux AL

Zubehör

Das Bresser Biolux AL wird mit einer robusten gepolsterten Nylontasche oder in einem Kunststoffkoffer geliefert, welcher unter anderem auch Zubehör zum Schneiden von dünnen Schnitten von Stengeln beinhaltet. Desweiteren findet sich darin ein elektronisches Okular mit USB-Anschluss und 640×480 Pixeln.
Nach heutigen Maßstäben ist die Bildqualität des elektronischen Okulars nicht mehr so überzeugend, weil die Auflösung zu weit unterhalb des mittlerweile üblichen Full-HD liegt, doch auf kleineren Displays ist es durchaus präsentabel.

Die elektronischen Okulare mit 640×480 Auflösung befinden sich derzeit (Mai 2016) im Abverkauf, weil sie von Full-HD Okularen abgelöst werden.

Bresser Biolux AL
Kreuztisch vom Mikroskop Bresser Biolux AL

Bresser Biolux AL
Mikroskop Bresser Biolux AL mit elektronischem Okular mit USB Anschluss

Bewertung

Dieses Mikroskop unterscheidet sich wohltuend von Kindermikroskopen in Blisterverpackungen aus der Spielzeugabteilung für rund 40 €. Das Bresser Biolux AL ist ein nettes Familienmikroskop, mit dem interessante Untersuchungen angestellt werden können. Mit zunehmenden Interesse wird man sicherlich auf ein besseres Mikroskop umsteigen, das gebraucht ab 300 € in guter optischer und mechanischer Qualität haben ist, wenngleich man daran meistens auf die LED-Beleuchtung verzichten muss.

Auf dem Gebrauchtmarkt wird das Bresser Biolux AL laufend angeboten. Vermutlich entsorgen Eltern nach dem Auszug ihrer erwachsen gewordenen Kinder oder beim Feststellen eines Desinteresses solche Mikroskope, die zwischen 20-50 € verkauft werden.

Tipp:  Wenn Sie dieses Mikroskop Kindern schenken, nehmen Sie gleich die Barlowlinse und das 16x Okular aus dem Paket. Sonst ist Desinteresse 'dank' zu starker Vergrößerungen vorprogrammiert.


 

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.