photoinfos.com

SMC PENTAX-D FA 100mm F2.8 Macro WR

© Thomas Gade - August 2015

Das smc PENTAX-D FA 1:2.8 100mm MACRO WR ist der Nachfolger des gleichnamigen Objektivs ohne WR, der noch keinen Spritzwasserschutz hatte. Das Objektiv ist vollformattauglich. Durch seinen Metalltubus aus Aluminium macht es einen soliden Eindruck. Wie beim Vorgänger wurde auf einen Blendenring verzichtet. So ist eine Verwendung nur an Kameras mit Blenden-Innensteuerung möglich. Die Frontlinse hat eine spezielle Beschichtung, die das Anhaften von Schmutz behindert. Man kann trotz Autofokus manuell eingreifen und mit dem gerändelten Scharfstellring selber bestimmen, wo die Schärfe liegen soll.

Das Objektiv wird mit einer langen Sonnenblende geliefert, auf die man in der Praxis verzichten kann, weil die Frontlinse ohnehin im Tubus versenkt ist und die Vergütung der Optik so gut ist, dass seitlich einfallendes Sonnenlicht selten stört.

'
SMC Pentax-D FA 100mm Macro WR an der Pentax K-3

Technische Daten

Brennweite 100 mm
Blende 2,8 bis 32
Nahgrenze 30 cm
Fokussierung Manuell / Autofokus (Stangenautofokus)
Abbildungsmaßstab 1:1
Filtergewinde 49 mm
Gewicht 340 g
Bildgröße 35mm Film, APS-C und Vollformat Sensor
Maße 80,5 x 65 mm
Preis 500 €


Pentax-DFA Macro 1:2.8 100mm


Dass Pentax klein bauen kann, beweist der Vergleich mit dem Sigma DG Macro HSM 105mm 1:2.8

Vergleich mit anderen Makroobjektiven

  Pentax 100 Macro WR Sigma DG 105mm Tamron SP AF 90mm Di
Brennweite 100 mm 105 mm 90 mm
Gewicht 340 g 725 g 400 g
Maße 80,5 x 65 mm 126,4 x 78,3 mm 97 x 71,5 mm
Preis (günstigster) 500 € 430 € 340 €
Garantie 2 Jahre 3 Jahre * 5 Jahre *

* Bei Kauf in Deutschland und Registrierung kurz nach dem Erwerb.

Alle drei Objektive sind vollformattauglich, verzichten auf den Blendenring und erreichen einen Abbildungsmaßstab von 1:1. Ihre Abbildungqualität liegt auf einem hohen Niveau.

Während das Sigma wesentlich schwerer und größer ist, weicht das Tamron nicht so extrem von der leichten und kompakten Bauweise des Pentax 100mm Makroobjektivs ab. Für Sparfüchse ist das Tamron eine gute Alternative. Die 5-jahres Garantie ist ein Kaufargument, jedoch stellt Pentax in der Regel solide Objektive her.

Optische Leistung

Auf der Website pentaxforums.com wird diesem Objektiv eine hohe Schärfe (9,7 von 10) bescheinigt und viele Leser veröffentlichen eigene Makroaufnahmen in verblüffend hoher Qualität. Bereits ab Blende 4 gilt dieses Objektiv als super scharf. Wir probierten es aus.

Bild 1


Pentax K-3. ISO 400. Pentax D-FA 100mm F2.8 WR


Ausschnitt 700x465 Pixel, 100% - Blende 2,8


Ausschnitt 700x465 Pixel, 100% - Blende 4


Ausschnitt 700x465 Pixel, 100% - Blende 5,6

Bild 2


Pentax K-3. ISO 400. Pentax D-FA 100mm F2.8 WR


Ausschnitt 700x465 Pixel, 100% - Blende 2,8


Ausschnitt 700x465 Pixel, 100% - Blende 4

Bild 3


Pentax K-3. ISO 400. Pentax D-FA 100mm F2.8 WR


Ausschnitt 700x465 Pixel, 100% - Blende 2,8


Ausschnitt 700x465 Pixel, 100% - Blende 4


Ausschnitt 700x465 Pixel, 100% - Blende 5,6

Nahaufnahme


Druckköpfe aus einem HP Business 2800 Drucker.
Pentax K-3 II, ISO 200, F9, Pixelshift


100% - 800x563 Pixel Ausschnitt aus dem Bild

Makroaufnahme


Druckkopf aus einem HP Business 2800 Drucker. Die obere flache Seite ist ca. 2 cm lang.
Pentax K-3 II, ISO 200, F9, Pixelshift


100% - 800x563 Pixel Ausschnitt aus dem Bild. Die Stelle ist im Original ca. 4mm breit


Fazit

Das aktuelle Pentax 100mm Macro-Objektiv ist gut gebaut, kompakt und solide, angenehm in der Bedienung und ein hervorragenes Werkzeug für sehr scharfe Aufnahmen. Der Preis ist in Ordnung; er liegt nicht weit über den 400 € für ein aktuelles Tamron 90mm Makroobjektiv. Abgesehen vom fehlenden Blendenring gibt es nichts an dem Objektiv zu meckern.

Der könnte ein Grund dafür sein, dass die verblüffend vielen Vorgänger mit derselben Brennweite, Öffnung und Autofokus auf dem Gebrauchtmarkt noch rund 350 € bringen.
{ }

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.