photoinfos.com

Seagull 203 Klappkamera mit Meßsucher


2017 © Thomas Gade



Seagull 203 Klappbalgenkamera mit Meßsucher (rangefinder)

Die Seagull 203 ist eine Messucher Klappkamera für 120er Rollfilm. Das Aufnahmeformat ist wahlweise 4,5x6 oder 6x6. Dies ist möglich, indem in der Kamera seitlich zwischen dem quadratischen Lichtschacht und dem Film zwei längliche Metallstreifen eingeklappt werden können, die den Ausschnitt von 6×6 auf 4,5x6 begrenzen.

Für eine Mittelformatkamera ist die chinesische Seagull 203 äußerst kompakt und macht dennoch einen stabilen Eindruck, soweit dieser bei einer Klappkamera möglich ist. Es gibt verschiedene Versionen für den Verkauf in China und für den Export. Dazu gehört die Seagull 203 I mit Plastikspannhebel, die insgesamt weniger gut verarbeitet ist.

Technische Daten

Hersteller Seagull
Bezeichnung Seagull 203
Produktion 1964 (Markteinführung)
Verschlusszeiten B, 1 bis 1/300 Sekunde
Film 120er Mittelformat
Aufnahmeformat 6x4,5 und 6x6
Objektiv S-111-2 1:3,5/75mm
Belichtungsmesser nicht vorhanden
Blitzschuh nicht vorhanden
Gewicht 691 g


Auf der Rückseite gibt es zwei Fenster zum Zählen der Bilder und zur Kontrolle des Transports für 6x6 und 4,5x6.



Das Einstellen der Schärfe, Blende und Zeit ist mit den kleinen Hebeln und dünnen gerändelten Rädern um das Objektiv fummelig, doch nach kurzer Lernphase und mit feinfühligen Fingern kommt man zurecht.

Wichtig: Einstellen der Belichtungszeit vor dem Spannen des Verschlusses

Die Belichtungszeit ist vor dem Spannen des Verschlusses einzustellen. Wird diese Reihenfolge nicht beachtet, können sich technische Defekte ergeben. Erst nach dem Spannen des Verschlusses wird der Film transportiert! Auch das ist wichtig, weil beim Filmtransport zugleich auch die Möglichkeit zum Auslösen des Verschlusses aktiviert wird.

Reihenfolge:

1. Belichtungszeit und Blende einstellen
2. Verschluss spannen
3. Filmtransport
4. Auslösen


Die Kamera enthält keinen Belichtungsmesser; es muss ein separater verwendet werden. Die Optik macht gute Bilder.


Ledertasche der Seagull 203 Klappbalgenkamera






Seagull 203 im 4,5 x 6 Modus. Dazu werden seitlich zwei Metallsteifen vor den Lichtschacht geklappt.


Seagull 203 im 6 x 6 Modus

Bildergebnisse


Testfoto mit der Seagull 203. Bei korrekter Einstellung von Schärfe, Blende und Zeit kann man mit der Seagull 203 gute Fotos aufnehmen.

Bewertung

Wer eine günstige, gute und zugleich kompakte Mittelformatkamera sucht, kann mit der Seagull 203 nicht viel falsch machen. Im guten Zustand und mit Ledertasche ist ein Preis zwischen 50 bis 80 € angemessen.


.

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.