photoinfos.com

Pentax SFXn

Japanische Spiegelreflexkamera für Kleinbildfilm (35mm), analoge Fotografie

2017 © Thomas Gade


Pentax SFXn mit Pentax 35-105 mm Objektiv

Unter den Spiegelreflexkameras für Filme ist die Pentax SFXn eine relativ moderne Kamera. Mit den Pentax SF Kameras brachte Pentax Fotoapparate auf den Markt, die sich deutlich von den vorherigen Modellen unterscheiden. Sie können fast alles, was Spiegelreflexkameras für Kleinbildfilm auf dem letzten Entwicklungsstand boten: Autofokus, diverse automatische Belichtungsprogramme, integrierter Blitz, TTL-Blitzsteuerung, motorischer Filmtransport. Die Mattscheibe ist austauschbar. Die Belichtungszeit wird im Sucher angezeigt, nicht jedoch die Blende. Bei Objektiven ab KF Bajonett oder spätere K-Versionen wird die Blende auf dem Display angezeigt. Im Sucher gibt es eine Schärfeanzeige sowie eine Blitzbereitschaftsanzeige.

Die Pentax SFXn ist eine sehr gute Kamera, bei der eigentlich nur ein Abblendhebel für die Schärfentiefe fehlt, wie bei so vielen anderen Kameras. Die besseren Nachfolger der SFXn bis zum Ende der Produktion analoger Kameras von Pentax waren meist auf dem selben Niveau wie die Pentax SFXn. Erst die Pentax Z1 (1991) bot mit der 1/8000 Sekunde und Blitzsynchronisationszeit von 1/250 Sekunde einen etwas größeren Spielraum, jedoch war der Filmtransport der Z1 nicht so zuverlässig wie in der Pentax SFX.

Technische Daten

Hersteller Pentax
Bezeichnung SFXn
Aufnahmeformat 24 x 36 mm
Produktion 1989
Belichtungszeiten 1/4000 bis 1 s manuell, bis 30 s bei Automatik
Blitzsynchronisation 1/125 Sekunde
Anschluss Pentax KAF Bajonett
Fokussierung Manuell, Single-Autofokus, Nachführung-Autofokus (Servo)
Programme Manuell, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Programmautomatik (3 verschiedene), X, B
Sucher 0,81x / 92%
Blitz Integrierter Blitz mit Leitzahl 14
Transport Einzelbild, Serie, Selbstauslöser
Dioptrienausgleich ja
Batterie 2CR5 oder vier AA-Batterien
Gewicht (nur Gehäuse) 665 g ohne Batterie(en)


Pentax SFXn mit Pentax KAF Bajonett. Die Kamera ist mit allen K Bajonett Typen kompatibel.


Ausklappbarer Blitz


Es gibt zwei Batteriehalter, entweder einen kompakten für eine 2CR5 Batterie oder einen größerer Halter für vier AA Akkus. Bei häufigen Gebrauch ist das Arbeiten mit vier modernen AA Akkus sinnvoll.


Eckiges Design. Die Kamera ist nicht gerade hübsch, liegt aber gut in der Hand.


Innenansicht bei geöffneter Rückklappe. Das Filmeinlegen ist sehr einfach. Man muss nur die Patrone einlegen und die Filmlasche bis zur roten Markierung auf die andere Seite ziehen. Nach dem Zuklappen der Rückwand spult die eingeschaltete Kamera den Film automatisch bis zum ersten Bild.


Die Oberfläche ist einfach und übersichtlich gestaltet. In den Blitzschuh wird bei Nichtgebrauch eine Plastikabdeckung geschoben.

Bewertung

Super Kamera! Das Fotografieren mit der Pentax SFXn macht Spaß. Sie bietet einen hohen Komfort und ist besser als viele ihrer Nachfolger.

Kameras dieser Art konnte man noch vor wenigen Jahren für 20 € kaufen, doch inzwischen (2017) wird die Pentax SFXn mit einem Objektiv (meist SMC Pentax-F 35-70 mm oder 35-105mm) für 50 bis 100 € angeboten. Ein Gehäuse ist nicht billiger als ein Set mit Objektiv und ev. sogar mit einer guten Fototasche.



© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.