photoinfos.com

Digital ROC Professional

2010 © Thomas Gade

ROC wurde neben weiteren Plugins von dem Unternehmen Applied Science Fiction (ASF) entwickelt und später von Kodak unternommen. Es dient zur Korrektur von farbstichigen Fotos. Das Plugin wird nach der Installation zum Bestandteil von Bildbearbeitungsprogrammen, die Photoshop-Plugins akzeptieren.

Viele Farbfotos sind im Laufe der Jahre ausgeblichen und farbstichig geworden. Mit dem ROC-Plugin für Photoshop, IrfanView und andere Programme, ist das Wandeln des Scandateien von solchen Vorlagen in Bilder, deren Farben natürlich wirken, häufig ein Kinderspiel. Es gelingt nicht immer, aber für manche Scanserien von rötlich gewordenen Abzügen oder Dias ist dieses Programm ein äußerst nützliches Werkzeug.

Ursprünglich war ROC wahrscheinlich für den professionellen Fotofinisher Bereich gedacht. Seinen Durchbruch erhielt ROC durch seine Implementierung in die Software der Nikon Scanner. Andere Hersteller von höherwertigen Scannern zogen nach. Jedoch ist das in den Scannerprogrammen enthaltene ROC eine Basisversion.


Screenshot von Digital ROC Pro im Photoshop

Für gute Ergebnisse ist der Einsatz des ROC Professional Plug-In anstelle der Version ohne 'Pro' im Namen sinnvoll, weil nur die Pro-Version die Möglichkeit bietet, Vorgaben für den 'Black-Clip' und 'White-Clip' einzugeben. Um möglichst keine Zeichnungsverluste in den Tiefen und Lichtern zu haben, setzt man beide Werte auf 0.001. Standardmäßig sind hier nach der Installation höhere Werte eingetragen, die nicht günstig sind, wenn die Bilder als Masterdateien mit maximaler Tonwertauflösung von den dunkelsten bis zu den hellsten Partien aufweisen sollen.

Registrierung

Die Registrierung geht ab Windows Vista nur als Admin. Am besten startet man den PC als Admin oder schafft es, das Programm, aus dem das Plugin gestartet wird, mit Adminrechten aufzurufen.

Fazit

Unverzichtbar zum Digitalisieren von alten, farbstichig gewordenen Farbfotos.



© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.