photoinfos.com

Akvis Plugins

Thomas Gade © Oktober 2005


Kompatibilität

Akvis Tools fügen sich als Plugins ins folgende Programme ein: Adobe Photoshop ab Version 5, AdobePhotoshop Elements, Corel Photo-Paint, Corel Painter, Paint Shop Pro, Ulead Photo Impact, Macromedia Fireworks, ACD Foto Canvas / Photo Editor, XnView, IfranView und andere, die mit Photoshop Plugins arbeiten. Wer mit dem teuren Photoshop CS oder CS2 arbeitet, wird kaum ein Akvis Tool vermissen, doch in Kombination mit anderen, teilweise kostenlosen Programmen, sind einige Werkzeuge hervorragende Ergänzungen. Beim Installieren fügt sich der Akvis Stamp als Plugin in eine Bildverarbeitung ein. Hat man mehrere Programme, die Photoshop-Plugins akzeptieren, kopiert man die 'Stamp.8bf'- Datei in ihre Pluginordner.

Akvis Stamp 3.0

Akvis Stamp entspricht dem Healing Brush oder Reparaturpinsel der neueren Photoshopversionen. Damit können defekte Bildstellen überstempelt werden, wobei sich der Stempelauftrag in Helligkeit und Farbigkeit der Umgebung anpaßt. Damit sind Retuschen möglich, die im Nachhinein nicht erkennbar sind. Mit dem Stamp werden Bildelemente geklont und ohne erkennbare Ränder mit dem Hintergrund verschmolzen.

Beim Aufruf des Filters, wird eine neue Ansicht des zu bearbeitenden Bildes geöffnet. Das ist die Akvis Stamp Arbeitsfläche. Die Bedienung ist einfach und wird auf der Akvis Homepage kurz, knapp und gut erklärt. Akvis Stamp arbeitet schnell und effektiv. Die Ergebnisse sind sehr gut. Das Plugin ist für Bildsoftware, die keinen Reparaturpinsel hat, ein wertvolles zusätzliches Werkzeug, welches zur Retusche von fehlerhaften Bildstellen oder für kreative Bildmanipulationen schnell unentbehrlich wird.


Original mit Defekten.



Mit Akvis Stamp retuschiert.

Beim nachstehenden Beispiel wurden zwei Bildelemente mit dem Akvis Stamp entfernt. Manipulationen dieser Art hinterlassen keine oder kaum sichtbare Spuren.





Akvis Enhancer

Akvis Enhancer optimiert vor allem die Lichter- und Schattenzeichnung. Im Photoshop gibt es das Shadow/Highlight-Werkzeug mit ähnlicher Wirkung. Silverfast Ai / DC / HDR Studio bieten etwas Vergleichbares und andere Programme nennen dieses Werkzeug Digitalblitz. Im Prinzip hellen dieser Programme die Schatten auf, ohne diese zu einer blassen Fläche verkommen zu lassen und zaubern eine Fülle von Details in die vorher dunklen Bildzonen. Diese Bildoptimierung kann Gegenlichtaufnahmen und Bilder mit schattigen, detailarmen Zonen enorm aufwerten. Die Version 2.1 funktioniert nur im 8-Bit Modus.


Original: Detailarme Schattenpartien



Akvis Enhancer Dialog im Photoshop



Optimierte Version


Mit Akvis Enhancer sind gute Ergebnisse erzielbar. Die Tonwertkurve wird selbst bei relativ hohen Einstellungen nicht übermäßig vergewaltigt. Die helle Stehlampe ist in der bearbeiteten Bilddatei mit voller Zeichnung erhalten geblieben. Das Beispielbild wurde unter ungünstigen Lichtbedingungen mit einer einfachen Digitalkamera mit einer hohen Empfindlichkeitseinstellung in einer Kneipe aufgenommen. Die ursprüngliche Datei stammt aus einer einfachen digitalen Kompaktkamera und ist qualitativ minderwertig. Sie zeigt bereits im unbearbeiteten Zustand ein leichtes Rauschen, welches durch das Verstärken der Details in den dunklen Zonen stark betont wird. In solchen Fällen ist zusätzlich der Einsatz eines Rauschfilters (Neat Image / Noise Ninja) sinnvoll. Andere Testdateien, die mit einer Pentax *ist DS DSLR aufgenommen wurden, konnten ohne Rauschprobleme drastisch bearbeitet werden. 

Andere Akvis Werkzeuge

Akvis Chameleon hilft bei der Erstellung von Fotocollagen, Akvis Retoucher und Akvis Coloriage. Retoucher repariert defekte Bildstellen. Das gelingt an vielen Stellen gut, doch arbeitet die Software sehr langsam. Ich empfinde sie daher (noch) nicht als praxistauglich. Coloriage dient zum Einfärben von Bildern, beispielsweise dem Colorieren von Schwarzweißbildern. So richtig erschließt sich mir nicht der Sinn dieses Plugins angesichts der Möglichkeiten von Photoshop (Farbton/Sättigung) und anderen Bildbearbeitungsprogrammen. Für kreative Geister bietet es nette Möglichkeiten. Um es auszuschöpfen, ist der Einsatz eines Grafiktabletts angebracht. Chameleon unterstützt das Einmontieren der Bildelemente in Collagen. Dabei werden die Helligkeiten und Farbigkeiten der Ränder dem Hintergrundbild angeglichen. Das ist hilfreich, beispielsweise um nahtlos Wolken oder einen Vogelschwarm in einen langweiligen Himmel einzufügen.

Fazit

Akvis hat eine Website, auf der jedes Programm gut erklärt wird. Es gibt zu jedem Plugin ein leicht verständliches Tutorial und diverse Beispiele. Wenn man Akvis-Werkzeuge gebrauchen kann, sollte man die Kosten nicht aus den Augen verlieren. Eventuell lohnt sich das update des Photoshops auf die aktuelle Version. Akvis hat günstige Angebote für Privatpersonen und teurere Lizenzen für Firmen. Zugleich bietet Akvis einem eingeschränkten Benutzerkreis Freilizenzen an. Dazu gehören gemeinnützige Organisationen, die mit der Erhaltung und Restaurierung alter Fotografien aus Archiven beschäftigt sind und einen link zur Akvis-Homepage auf ihre Website setzen. Die 49 $ für den Stamp sind gut angelegt, wenn keine vorhandene Bildbearbeitungssoftware einen Reparaturpinsel anbietet.

Wer mit Photoshop großgeworden ist, tut sich schwer mit alternativer Bildbearbeitungssoftware. Doch die happigen Preise von Adobe sind ein Ansporn zur Klärung der Frage, ob es nicht auch billiger geht. Hartgesottene weisen auf Gimp hin, einem Open Source Programm, welches kostenlos von jedermann benutzt werden kann, doch damit können sich viele nicht anfreunden. Seit über einem Jahr wird bei Ebay eine scheinbar unbegrenzte Menge Photoshop 6 für Preise zwischen 25 bis 40 € zuzüglich Versandkosten verkauft. Es sind sogenannte OEM Versionen, die zu Spottpreisen verscherbelt werden. Die Version ist sehr gut, enthält aber noch nicht den Reparaturpinsel. Für Kenner ist er ein unverzichtbares Mittel zum Retuschieren von Bildfehlern. Weiterhin hat der aktuelle Photoshop eine nützliche Lichter- und Schattenoptimierungsfunktion. Diese Werkzeuge wären mit einem Update auf CS2 für 300 € teuer erkauft. Um Paint Shop Pro oder eine ältere Photoshop-Version erheblich aufzuwerten, sollte man den Akvis Stamp integrieren.

 


© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.