photoinfos.com

Kodak Veröffentlichungen

Index

Geschichte der Fotografie
Konservierung und Aufbewahrung von Fotografien
Fototechnik

Kodak Publications

Die Eastman Kodak Company wurde in den 1890er Jahren in den USA gegründet und wurde zu einem der weltweit bedeutendsten Hersteller für Kameras, Filme und fotografisches Zubehör. Kodak veröffentlichte im Verlauf seiner Firmengeschichte sehr viele Prospekte, Broschüren und sogar Bücher. Die Kodak Publications sind ein wertvoller Fundus über die Geschichte der Fotografie. Durch ihre weite Verbreitung findet man immer wieder auch sehr alte Publikationen im sehr guten Zustand. Einige davon haben wir gescannt und stellen sie aufgrund ihres historischen Informationswertes als Download zur Verfügung.

Hinweis:
Wir nehmen hierbei an, dass eine Veröffentlichung von Prospekten und Katalogen aus der Fotoindustrie bis in die 1960er Jahre heute wohl niemand mehr beanstandet. Sollte ein Rechteinhaber damit nicht einverstanden sein, bitten wir um eine Mitteilung an info@medienarchiv.com.  Bei berechtigtem Einwand löschen wir selbstverständlich die entsprechende/n Datei/en.


Kodak Katalog. 1940

Heft im Format 21,5 x 14,5 cm mit 40 Seiten.

Kodak Katalog aus dem Jahr 1940. Es werden diverse Kameras dargestellt mit allerhand Zubehör sowie Dunkelkammer Equipment und Filme. Die Produktfotos sind meistens schwarz-weiß, während die mit den Kodak Produkten aufgenommenen Bilder überwiegend farbig sind. Damals war bereits der Kodak Kodachrome auf dem Markt.

Folgende Kameras sind enthalten: Kodak Vigilands, Vigiland Junior, Monitors, Super Kodak six-20, Jiffy Kodaks, 3A Kodak Series II, Duex, Bantams, Kodak 35'S, Brownie, Brownie Reflex, Bullet, Six-20 Bull's Eye.  



Kodak Medalist II Camera. 1948

Heft im Format 21,5 x 14,5 cm mit 24 Seiten.

Die Kodak Medalist II war in ihrer Zeit eine fortschrittliche Kamera und wird auch heute (2018) noch von Kennern geschätzt. Diese Kamera hat ein exzellentes Objektiv und ist im gereinigten und gewarteten Zustand noch immer sehr gut zu gebrauchen. Das Aufnahmeformat beträgt 6 × 9. Es gibt Zubehör, um Glasplatten oder Planfilm zu belichten.

Die Kodak Medalist war für den 620er Rollfilm vorgesehen, der eine andere Spulengröße hat als der 120er Rollfilm. In der Dunkelkammer kann man den Film von einer 120er Spule auf die 620er Spule übertragen und somit immer noch mit der Medalist fotografieren. Mithilfe des Internets findet man aber auch Werkstätten, die die Kamera für 120er Film modifizieren oder Tipps, wie man das selber macht.



Kodak Films. 1956

Heft im Format 21,5 x 14,5 cm mit 76 Seiten.

Kodak Filme um 1956. Auflistung der Filme mit Entwicklungszeiten und jeweils mehreren Gradationskurven.


Kodak Cine Ektar Lenses. 1952


Heft im Format 21,5 x 14,5 cm mit 8 Seiten mit eingelegter zweiseitiger Preisliste

Prospekt über große Objektive für 8mm oder 16mm Filmkameras. Diese Objektive von Kodak konnten mit Adaptern an verschiedene Filmkameras angeschlossen werden.



Snapshots exposed - Eastman Kodak Company publication. 1954

Heft im Format 21,5 x 14,5 cm mit 36 Seiten

Diese Publikation ist ein Leitfaden für die Fotografie für Anfänger. Darin wird dargestellt, worauf bei Innen-und Außenaufnahmen zu achten ist und wie es nach dem Belichten der Filme weitergeht.


How to Make Good Movies - published by Eastman Kodak Company

Buch aus den 1950ern. 234 Seiten. Hardcover mit Umschlag

A complete handbook for the amateur movie maker. Handbuch für Amateurfilmer



© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.