photoinfos.com

Durst AC 650 Vergrößerer

2017 © Thomas Gade

Vergrößerer mit automatischer Farb- und Dichtemessung

Der Durst AC 650 Vergrößerer ist für eine vollautomatische Belichtung durch ein integriertes Meßsystem eingerichtet. Dies soll vor allem das Vergrößern von Farbnegativen unterstützen, denn der Durst AC 650 misst sowohl die Helligkeit als auch die Farben und enthält somit einen Color-Analyser. Bei Scharzweißfilmen misst das System lediglich die Helligkeit.



Der Durst AC 650 hat ein zunächst verwirrendes Panel mit Schaltern und Drehknöpfen. Man benötigt keinen separaten Timer und keine zusätzlichen Meßgeräte.



Um den Durst AC 650 zu bedienen, muss man sich erst mit den Einstellungen vertraut machen. Neben Farb- und Dichtereglern wird nach dem Einstellen der Höhe über dem Grundbrett von der Säule eine Zahl abgelesen, die in die Ermittlung der richtigen Belichtungszeit einfließt. Für Schwarweißnegative muss der Tastknopf B&W gedrückt werden.



Das System besteht aus einem Grundbrett mit einer Säule. Daran wird der Kopf befestigt, der von einem Trafo mit Strom versorgt wird. Am Trafo befindet sich ein Schalter, um die Belichtung zu starten.

Technische Daten

Marke DURST
Bezeichnung Durst AC 650
Markteinführung 1983
Filmformate 24 x 36 mm (auch kleiner) bis 6 x 6 cm (2,25 x 2,25 inch)
Objektive vorzugsweise 50 mm für Kleinbild und 80 mm für Mittelformate
Letzter Listenpreis 2800 €

Entzerrung durch Scheimpflugsche Verstellung



Der Kopf des Durst AC 650 und die Objektivstandarte sind schwenkbar, um stürzende Linien zu entzerren. In der digitalen Fotografie am Computer entspricht dies der perspektivischen Korrektur.

Meßzellen

Die Messung der Dichte und Farben wird durch Meßzellen in zwei austauschbaren Einschüben unterhalb der Filmbühne vorgenommen. Cosixcel 35


Dual Speed Fokussierer



Der Durst AC 650 hat einen doppelten Scharfstellknopf, einen zum raschen Fokussieren und einen zweiten mit Untersetzung, um präzise scharf zu stellen. Wirklich nötig ist dies nicht, denn auch ohne Untersetzung kann man an anderen Vergrößerern bestens optimal scharf stellen, aber man kann sich an den Komfort gewöhnen.

Fazit

Der Durst AC 650 richtet sich an Fotolaboranten, die ihren fotochemischen Arbeitsfluss kalibrieren können. Die ist vor allem zum Herstellen von Farbvergrößerungen vorteilhaft, kann aber auch beim Schwarzweiß-Vergrößern hilfreich sein.

 


© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.