photoinfos.com

Fotografische Filme


2018 @ Thomas Gade

Adox


Agfa / AgfaPhoto



FujiFilm




Ilford Filme von Harman Technologies



KODAK Filme



Kodak gehört zu den wichtigsten Filmherstellern und stellt ein gutes Sortiment Negativfilme für Schwarzweiß und Farbe her.

ORWO Filme



Die Marke ORWO wurde 1964 von der DDR für die Produkte des Filmwerks in Wolfen eingeführt. Vorangegangen waren in der Nachkriegszeit Auseinandersetzungen mit der BRD um die Rechte an der Marke AGFA, weil die Produktionslagen in Wolfen einst zu Agfa gehörten.

Noch immer werden ORWO Filme aus den Zeiten der DDR bei eBay oder in den Kleinanzeigen in beträchtlicher Menge angeboten. Offenbar wurden viele gehortet. Die Schwarzweißfilme wurden häufig in Zehnerpacks in transparente Folie eingeschweißt verkauft, ähnlich wie Zigarettenstangen. Wurden sie vor Feuchtigkeit geschützt und kühl gelagert, können Sie vielfach immer noch verwendet werden.

Die bekanntesten Schwarzweiß-Negativfilme von ORWO für die Fotografie hießen NP 15, NP 20, NP 22 und NP 27.

SPUR



SPUR stellt keine eigenen Filme her, konfektioniert aber Mikro-/Dokumentenfilme zu 120er Rollfilm und Kleinbildfilm und produziert eigene, speziellePhotochemie, um solche Filme für normale fotografische Anwendungen zu nutzen. Dabei wird der Tonwertreichtum von Standardfilmen mit der extrem hohen Auflösung des Mikrofilm kombiniert.

Allgemeine Infos über Filme




 

© Thomas Gade   Unsere Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verfassers gestattet und stets honorarpflichtig. / © Our articles and images are copyrighted.